Risikomanagement in den aufstrebenden Märkten

Aufgrund kultureller, struktureller und geseztlicher Unterschiede birgt die Geschäftstätigkeit in den aufstrebenden Märkten besondere Geschäftsrisiken. Wir wenden klare Ansätze an, um diesen Begebenheiten effizient zu begegnen.

Horizontale Linie einfügen

Rechtsrisiken

Bei direkten Geschäften mit Partnern in Schwellenländern müssen sich Entscheidungsträger darüber im Klaren sein, dass komplexe Fragen hinsichtlich der Rechtswahl, der Anwendbarkeit internationaler Rechtsstandards und der Durchsetzbarkeit von Rechtsansprüchen auf Sie zukommen werden. Als Zwischenhändler kompensieren wir diese potentiellen Schwierigkeiten, da der Lieferant zunächst an uns, ein deutsches Unternehmen, liefert und prompt bezahlt wird.

Finanzielle Risiken

Die entscheidende Eigenschaft von Schwellenländern ist, dass sie von vergleichsweise starken institutionellen und gesellschaftlichen Veränderungen geprägt sind. Dies spiegelt sich in einer größeren Volatilität in den Finanzmärkten und erhöhten Währungsrisiken wieder.

Eines der größten spezifischen Probleme im Handel mit den Emerging Markets ist die erschwerte Financial Due Diligence. Das Screening potentieller Geschäftspartner wird oftmals durch intransparente Bilanzierungsrichtlinien, unterentwickelte Wirtschaftsauskunfteien und problematische Bonitätsprüfungen verkompliziert.

Um Transaktionen mit den Emerging Markets zu realisieren, bauen wir auf klare fachliche Ansätze zur Projekt- und Außenhandelsfinanzierung, verlässliche Informationsquellen und Vertrauenswürdige Geschäftskontakte, die wir seit Jahrzehnten pflegen.

Operative Risiken

Für das operative Geschäft in den Emerging Markets, sind besondere Transport und Verlustrisiken, potentielle Verzögerungen, mögliche Beschädigungen und vieles mehr zu beachten.

Bei der Abwicklung unserer Lieferungen und Beschaffungsmaßnahmen ziehen wir die infrastrukturellen Besonderheiten der jeweiligen Länder, die unterschiedlichen Verfügbarkeiten von geeigneten Transport und Fulfillment-Dienstleistern sowie Risiken, die durch kulturelle Unterschiede entstehen, in Erwägung, um optimale Lösungen zu entwickeln. (Siehe Logistik)